Indische Top-Universität besucht Entrepreneurship Hub

(v.l.n.r.): Prof. Reza Asghari (TU BS), Dagmar Wilgeroth (TU BS), Prof. Anand Kusre (IITB), Prof. Milind Atrey (IITB), Foto: Entrepreneurship Hub

(v.l.n.r.): Prof. Reza Asghari (TU BS), Dagmar Wilgeroth (TU BS), Prof. Anand Kusre (IITB), Prof. Milind Atrey (IITB), Foto: Entrepreneurship Hub

Braunschweig. Die Technische Universität Braunschweig arbeitet seit vielen Jahren mit dem Indian Institute of Technology Bombay (IITB) zusammen. Am 7. und 8. März 2019 besuchten elf Mitglieder des IITB die TU Braunschweig, darunter der kommende Präsident, Prof. Subhasis Chaudhuri. Das berichtete die TU in einer Pressemitteilung.
Das Treffen zielte darauf ab, die gegenseitige Partnerschaft zu erweitern. Dazu wurden der Delegation Einblicke in die Hochschulinstitutionen und in das Leben in Braunschweig gegeben.

Das IIT Bombay ist technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtet und bietet 15 Fachbereiche an – darunter Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau und Industriedesign. Die staatliche Einrichtung mit rund 4.800 Studierenden hat 19 multidisziplinäre Zentren, eine Exzellenzschule und vier interdisziplinäre Programme.
Seit 2011 vermittelt die TU Braunschweig IITB-Studenten für Forschungspraktika und seit 2012 gibt es einen offiziellen Kooperationsvertrag, welcher 2017 erneuert wurde. Am 7. März wurde zusätzlich ein Abkommen unterzeichnet, welches den Austausch von Doktoranden fördern und die internationale Partnerschaft ausbauen soll.

Im Sinne der Third Mission Strategie der TU Braunschweig zählte auch ein Besuch bei uns im Entrepreneurship Hub dazu. Prof. Asghari begrüßte mit Prof. Anand Kusre und Prof. Milind Atrey gleich zwei Kollegen aus der Partneruniversität und stellte ihnen die Arbeitsfelder in unserer Lehre und Forschung vor. Zusätzlich ergab sich durch die künftig engere Verzahnung internationaler Austausch- und Forschungsprojekte die Gelegenheit, die Forschungsbereiche unserer Doktoranden vorzustellen.

Besuch beim Startup-Zentrum MO.IN im Technologiepark, Foto: Entrepreneurship Hub

Besuch beim Startup-Zentrum MO.IN im Technologiepark, Foto: Entrepreneurship Hub

Anschließend stellten sich noch die Startups aus der derzeitigen Runde des MO.IN Accelerators vor. Projektmanagerin Anja Pasemann stellte das Programm vor, erläuterte die Bestandteile und präsentierte die Erfolge der bisherigen Startups aus dem Programm.

Wir freuen uns sehr über den gemeinsamen Austausch. Indien ist ein sehr dynamisches Entrepreneurship-Land und das IITB ist die führende Entrepreneurship-Universität in Indien. Diese Universität hat mehrere Unicorns hervorgebracht und wir freuen uns, dass in Zukunft unsere Studierenden und Doktoranden in Erfahrung bringen können, wie Startup-Aktivitäten in Indien befeuert werden, um dafür wertvolle Implikationen und Learnings für Deutschland abzuleiten und die Region Braunschweig in Bezug auf Startups und Entrepreneurship noch weiter zu internationalisieren.

Kategorien

Neue Beiträge

Archive