Project Description

Wecke den MacGyver in Dir!

MacGyver Entrepreneurship kombiniert den Tüftlergedanken mit dem Entrepreneurshipgedanken. Hierbei geht es darum, die Kreativität der Studierende zu fördern und sie zu befähigen, durch Teamwork neue ganzheitliche Ideen und Lösungen zu entwickeln. Unter dem Motto „Wecke den MacGyver in Dir“ sollen die Studierenden mit Hilfe begrenzter Ressourcen im Verlauf des Semesters den ihnen zur Verfügung gestellten E-Scooter weiterentwickeln. Während des Semesters werden den Studierenden Grundlagenworkshops zu diversen Fertigungsverfahren für Prototypen vom Protohaus angeboten. Zudem werden zwei Vorlesungstermine stattfinden, in denen neben Vorträgen zur Prototyp- und Geschäftsmodellentwicklung auch Zeit für Feedback und Rückfragen vorgesehen ist. Der entwickelte Prototyp wird während der Abschlussveranstaltung einer Fachjury vorgestellt. Darüber hinaus sollen die Teams ein 3-minütiges Pitchvideo erstellen. Die beste Idee wird öffentlich prämiert.

Kernaufgabe

Entwickle einen Prototyp als Weiterentwicklung des zur Verfügung gestellten E-Scooter von Moovi.

Beschreibung der Aufgabe

Setze dich zunächst mit dem E-Scooter von Moovi auseinander (z.B. Fahrgefühl, technische Spezifikationen). Identifiziere im weiteren Schritt mehrere sozialwirtschaftliche Problemstellungen von denen du unter Berücksichtigung der Entrepreneurship-Ansätze und sozialwirtschaftlicher Aspekte technische Optimierungsvorschläge erarbeitest und diese anschließend in Form eines Prototyps umsetzt. Als Grundvoraussetzung gilt hierbei, dass die umgesetzte Idee innovativ ist und einen bestimmten Kundennutzen befriedigt.

Die Teilaufgaben sind:

  • Identifizierung von Problemstellungen
  • Erarbeitung von Lösungsansätzen
  • Entwicklung eines Prototyps
  • Erarbeitung eines Konzepts zur marktwirtschaftlichen Umsetzung

Den Teams stehen die folgenden Ressourcen zur Verfügung:

  • Ein E-Scooter von Moovi
  • Materielle Ressourcen werden über den Entrepreneurship Hub bereitgestellt
  • Eigene Materialien (eine Kostenerstattung ist nicht möglich)
  • Die Infrastruktur des Protohauses
  • Wissen (Entrepreneurship Hub + externer Coach)

Die Jury achtet unter anderem auf die folgenden Kriterien:

  • Mehrwert
  • Technische Umsetzungsmöglichkeit
  • Marktwirtschaftliche Umsetzungsmöglichkeit
  • Innovationsgrad
  • Ideenreichtum

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Zeitlicher Ablauf:

Kick-Off Veranstaltung: Montag, 20.04.2020, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Rebenring 58, RR58.4)

Protohaus-Workshop „Einführung CAD Fusion 360“: Montag, 27.04.2020, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Protohaus, Teilnahmekapazität: 16 Studierende)

Protohaus-Workshop „Einführung Digitale Fertigungstechnologien“: Montag, 04.05.2020, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Protohaus, Teilnahmekapazität: 16 Studierende)

Protohaus-Workshop „Einführung Opensource Mikrocontroller“: Montag, 11.05.2020, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Protohaus, Teilnahmekapazität: 16 Studierende)

  1. Vorlesungstermin: Montag, 18.05.2020, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Langer Kamp 6.1)

Protohaus-Workshop „Einführung Metall- und Holzbearbeitung“: Montag, 25.05.2020, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Protohaus, Teilnahmekapazität: 16 Studierende)

  1. Vorlesungstermin: Montag, 15.6.2020 von 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Langer Kamp 6.1)

Abschlussveranstaltung: Montag, 6.7.2020, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr (Langer Kamp 6.1)

Prüfungsleistung:

Einreichung eines 3-minütigen Pitchvideos sowie die Präsentation des Prototyps und des Geschäftsmodells während der Abschlussveranstaltung.

ECTS/Credits:

3 ECTS

Für Fragen und Auskünfte, die nicht aus den hier gegebenen Informationen hervorgehen, wenden Sie sich bitte an:

Matthias Liedtke
E-Mail: m.liedtke@tu-braunschweig.de

ANSPRECHPARTNER

Matthias Liedtke
Matthias LiedtkeOrganisation und Koordination